Ankunft in Santiago de Chile

Wir sind angekommen! Die Flüge nach London und dann weiter direkt nach Santiago de Chile sind planmäßig geflogen. Die Einreise nach Chile war problemlos, mehrere Hunde durften mal an unseren Taschen schnüffeln. Man darf nämlich (fast) keine Lebensmittel ins Land einführen. Die Hunde haben aber nichts gefunden.

Wir sind schon über unser nächstes Reiseziel geflogen: die Atacama-Wüste. Die konnte man schön vom Flugzeug aus sehen.

Atacama vom Flugzeug aus

Vom Flughafen haben wir ein Sammeltaxi in die Stadt genommen, da zahlt man weniger als bei einem normalen Taxi, wird aber trotzdem bis vor die Haustür gefahren. Das Hotelzimmer war auch schon bezugsbereit, obwohl wir zwei Stunden zu früh sind.

Es sind hier bereits 29 Grad, die Sonne brennt und wir sind recht müde, wir haben wenig geschlafen während der Nacht im Flugzeug.

Die Stadt ist ruhig, alles läuft normal, keine sichtbaren Proteste. Wir wohnen in einem etwas „besseren“ Viertel im kleinen Meridiano Sur Petit Hotel, hier um die Ecke gibt es viele Zahnkliniken.

So, Elke schläft schon – wollen mal sehen, dass wir den Jetlag überstehen!

PS: wenn Eure Kommentare nicht gleich sichtbar werden, so liegt es daran, dass sie noch durch einen Spam-Filter laufen. WordPress-Blogs sind leider echte Spam-Schleudern… 🙁

4 Gedanken zu „Ankunft in Santiago de Chile

  1. Hallo liebe Elke und lieber Frank,
    Ganz liebe Grüße und einen schönen 4. Advent!
    Sicherlich habt ihr wie wir auch keine weiße Weihnacht.
    Wir vermissen euch beim Spielen und trinken einen Irish Coffee vor dem Kamin für euch mit. Viel Spass in der Wüste, wir sind gespannt auf die Berichte und Fotos. Eure Familie IAELDJ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.